Kultur & Gespenster

Click the images below for bigger versions:
Feature: 
Nein
Hamburg
erscheint: 
unregelmäßig

Der Journalist Gustav Mechlenburg (40) sagt über das Magazin Kultur & Gespenster, das er vor zwei Jahren zusammen mit zwei Kollegen gegründet hat: "Wir haben, glaube ich, ein Magazin erfunden, das Texte in einer Länge zulässt, die es sonst nicht gibt." Die Kulturzeitschrift aus Hamburg erscheint in dem ebenfalls selbst gegründeten Textem-Verlag, in dem auch noch Bücher und Büchlein von unter anderem Raul Zelik, Frank Schäfer, Ludwig Tieck und Klabund erscheinen. Drittes Standbein ist die Seite textem.de, in der seit dem Jahr 2000 Buch-, Film und Musikkritiken zu lesen sind. (fluter.de)